D1.jpg

Damen 1

1. Liga

Trainings

Kontakt

Nicole Walder
Vera Lienhard
Diagonal
1988
Claudine Bürgi
Claudine Bürgi
Mitte
1993
Claudia Häberling
Claudia Häberling
Diagonal
1995
Sarah Bosshard
Sarah Bosshard
Mitte
1989
Nicole Walder
Nicole Walder
Aussen, Teammanager
1987
Anja Licka
Anja Licka
Aussen
1995
Joana Chaclan
Joana Chaclan
Aussen
1994
Livia Stucki
Livia Stucki
Diagonal
1996
Stephanie Eichenberger
Stephanie Eichenberger
Mitte
1991
Lara Bolli
Lara Bolli
Pass
1992
Nina Kurmann
Nina Kurmann
Aussen, Libero
1990
Seraina Backer
Seraina Backer
Libero
1994
Sophie Strasser
Sophie Strasser
Pass
1997
Lukas Ruosch
Lukas Ruosch
Coach

Schon seit mehreren Jahren fand sich das Damen 1 des VC Smash Winterthur jeweils am oberen Ende der 2. Liga-Tabelle wieder. In der Saison 2016/17 scheiterte man nach 11 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten sehr knapp am Heimaufstiegsspiel gegen Uni Bern und etwas deutlicher auswärts gegen Kanti Baden. Neue Unterstützung bekam das Team darauf von Vera, Joana und Trainer Urs Bruderer (a.k.a. Brüde).

Spiel für Spiel kämpfte man sich trotz meist spärlicher Möglichkeiten zu Spielerwechseln erneut zur Qualifikation für die Aufstiegsspiele. Mit insgesamt nur zwei Niederlagen betrug der Abstand zur zweitplatzierten Mannschaft in dieser Saison 7 Punkte. Jedoch war stets das Bewusstsein vorhanden, dass die eigentliche Herausforderung noch bevorsteht, nicht zuletzt auf mentaler Ebene. Diese konnte allerdings souverän gemeistert werden: Zweimal triumphierte Smash und sicherte sich so den lang ersehnten Aufstieg in die 1. Liga.

Nun gilt es zu zeigen, dass sich das Damen 1 auch auf nationaler Ebene behaupten kann. Bei dieser neuen Herausforderung nicht dabei sind neben Brüde auch Danica (Wechsel zu Voléro) und Jonne (Austausch in Holland). Dafür wird das letztjährige Team von den Neuzugängen Sarah, Lara, Claudia, Anja und Claudine sowie Juniorin Muriel als Trainingsergänzung verstärkt. Der Trainerposten wurde von Lukas Ruosch (a.k.a Lüge) übernommen.

Damit ist das Kader wesentlich breiter als vergangene Saisons und durch die Ausgeglichenheit der Mannschaft sind taktisch mehr Varianten möglich. Fast vollzählig, allerdings mit zwei rekonvaleszenten Spielerinnen, hat das Team mit Wetzikon, Davos und Chur drei Vorbereitungsturniere in Angriff genommen und ein erfolgreiches Cupspiel absolviert. Dabei überzeugte die neue Konstellation zeitweise mit sehr starken Phasen, zeigte aber auch deutlich, dass es noch an Konstanz und Routine fehlt. Daran gilt es nun bis Saisonbeginn hart zu arbeiten, damit bereits die erste Saison in der 1. Liga zu einem vollen Erfolg wird.

1. Liga – here we are!

Nächste Spiele

  • VC Smash Winterthur 1 - VBC Kanti Limmattal 1
    Samstag, 17.11.2018 13:45
    Win4 AXA Arena, Winterthur
  • Volley Muri Bern - VC Smash Winterthur 1
    Sonntag, 18.11.2018 16:00
    ISB ( international School of Bern), Gümligen
  • Pallavolo Kreuzlingen - VC Smash Winterthur 1
    Samstag, 24.11.2018 16:00
    Turnhalle Remisberg, Kreuzlingen

Resultate

  • Volero Zürich I - VC Smash Winterthur 1
    Samstag, 10.11.2018 19:00
    Im Birch, Zürich
    1:3
    14:25 , 25:21 , 21:25 , 22:25
  • VBC Andwil-Arnegg - VC Smash Winterthur 1
    Sonntag, 04.11.2018 11:00
    Doppelturnhalle Ebnet, Andwil
    0:3
    23:25 , 27:29 , 23:25
  • VC Smash Winterthur 1 - Volley Toggenburg 2
    Samstag, 03.11.2018 16:00
    3:1
    25:20 , 17:25 , 25:21 , 25:18

Tabelle

Nr. Name Spiele Sätze SQ Bälle BQ Punkte
1 VBC Galina 1 5 15: 3 5.00 425: 334 1.27 15
2 VC Smash Winterthur 1 4 12: 2 6.00 342: 289 1.18 12
3 Volley Toggenburg 2 6 13: 9 1.44 498: 444 1.12 12
4 VBC Kanti Limmattal 1 5 11: 7 1.57 402: 368 1.09 9
5 VBC Aadorf II 6 11: 10 1.10 437: 445 0.98 9
6 Pallavolo Kreuzlingen 5 10: 9 1.11 401: 429 0.93 8
7 TSV Jona Volleyball (D1) 5 8: 9 0.89 370: 353 1.05 6
8 VBC Andwil-Arnegg 5 3: 13 0.23 329: 381 0.86 3
9 VBC Wittenbach 1 4 4: 12 0.33 313: 370 0.85 1
10 Volero Zürich I 5 2: 15 0.13 310: 414 0.75 0

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Ausrüster

Mitglied bei