Montag, 23. Dezember 2019

In Kürze

LINDAREN Volley Amriswil II - VC Smash Winterthur
Samstag, 14. Dezember 2019
Sporthalle Tellenfeld, Amriswil
3:0
25:20 , 25:14 , 25:21

Nach dem Doppelwochenende letzte Woche und dem Cup Spiel am Donnerstag, wurde das Herren 1 aus Winterthur vom Tabellenzweiten LINDAREN Volley Amriswil II in Ihrer neuen Sporthalle im Tellenfeld empfangen. Nach einer knappen Niederlage in der Vorrunde der Qualifikation wussten die Spieler, dass mit einer geschlossenen Teamleistung heute vieles möglich ist.

Leider wurde der Start in den ersten Satz des Spieles komplett verschlafen. Die Annahme war nicht sehr stabil und sobald die Annahme den richtigen Spot im Feld fand, hatten die Angreifer mühe gegen ein stark verteidigendes Heimteam zu punkten. Somit ging der erste Satz mit 5 Punkten Unterschied an die Gastgeber.

Im zweiten Satz startete Lukas Ruosch für Philipp Rageth in die Partie. Leider konnte sich das Team den ganzen Satz über nicht finden und beendete den Satz mit ganzen 11 Punkten Rückstand.

Im dritten Satz wechselte Raffael Zingg auf die Aussenposition, um dem Team neue Impulse geben zu können. Smash konnte lange Zeit gut mithalten, alle haben gekämpft und versucht ein gutes Spiel zu zeigen. Leider konnte sich das Herren 1 auf im dritten Satz nie einen Vorsprung erkämpfen und musste so auch den Satz mit 4 Punkten Rückstand beenden.

Das Team als gesamtes kann mit dieser Leistung nicht zufrieden sein. Jeder muss über die nächste Woche an sich arbeiten, damit nächstes Wochenende in der AXA Arena dem Gegner vom VBC Wetzikon gezeigt werden kann, das diese Leistung gegen Amriswil nur ein kleiner Ausrutscher war.

14.12.19
Qualifikationsrunde NLB: LINDAREN Volley Amriswil II vs. VC Smash Winterthur
3:0 (25:20, 25:14, 25:21)
VC Smash: Rageth, Ruosch, Peter, Arndt, Waldschmidt, Seiler, Zingg, Guzy, Meier, Bahith
Coach: Njock; Verletzt: Schneuwly; Abwesend: Keller

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Medical Partner

Ausrüster

Mitglied bei