Sonntag, 02. Oktober 2011

Eine Runde weiter im Cup

Das Damen 1 konnte auch das 3. Cup-Spiel am 29. September gegen die Drittligisten aus Gelterkinden für sich entscheiden.

Nach einer langen Autofahrt, die noch ein bisschen länger dauerte als befürchtet, traf die erste Damenmannschaft am Donnerstagabend in Gelterkinden ein. 

Der erste Satz war ausgeglichen, beide Mannschaften hatten Mühe, richtig ins Spiel zu kommen. Schlussendlich gewannen die Winterthurerinnen knapp mit 26:24 Punkten.

Im darauffolgenden Satz lief auf seiten der Gäste gar nichts mehr und sie mussten sich mit 25:11 geschlagen geben. Sie hatten Mühe, ein Spiel aufzubauen und konnten keine Punkte verwerten.

Danach drehten die Smashlerinnen noch einmal auf und dank druckvollen Services und besserer Abstimmung auf dem Feld konnten der dritte und vierte Satz mit 25:21 und 25:16 gewonnen werden.

Auf welche Mannschaft der VC Smash in der vierten Runde treffen wird, entscheidet sich am 9. Oktober zwischen dem SC Uni Basel (2. Liga) und dem VBC Einsiedeln (1. Liga).

Sonntag, 25. September 2011

Cup-Überraschung gegen den VBC March

Nachdem das erste Damenteam in der ersten Cup-Runde von einem Freilos profitieren konnte, traf die Equipe am 22. September auf den VBC March (2. Liga). Die Winterthurerinnen gewannen mit 3:0 Sätzen (25:9, 25:20, 25:22) und spielen in der 3. Runde auswärts gegen den VBC Gelterkinden.

Montag, 14. März 2011

Aufstieg in die 3. Liga

Das erste Damenteam des VC Smash Winterthur hat mit einem klaren 3:0-Sieg gegen den TV Hüttwilen die Promotion in die 3. Liga geschafft. Nach einer durchzogenen ersten Saisonhälfte spielten die Winterthurerinnen vor allem in den letzten Spielen stark und gaben in den letzten sechs Spielen keinen Satz mehr ab. Der Aufstieg der ersten Damenmannschaft kommt zum richtigen Zeitpunkt, konnten doch vor allem auch bei den Juniorinnen in den vergangenen Jahren stetige Erfolge gefeiert werden.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Sieg vs. Hüttwilen

„Z Hüttwile ist es arschchalt", klang es unisono, als das Damen 1 am Montagabend irgendwo im Thurgau aus ihren Limos (Modell Sergio und Ari) stiegen. Ob es in Hüttwilen wirklich kälter ist, als in Winterthur, bleibt eine Behauptung. Fest steht aber, dass die Damen wenig später wieder aus der Halle kamen, mit einem Siegerlächeln im Gesicht. Folgendes hat sich in der Zwischenzeit ereignet...

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Ausrüster

Mitglied bei